Auf der Haut und darunter.

2018-07-22 02.34.06 1.jpg

lächle dich an

Kopf verdreht

hinten hast du

eine Furche

streckst Arm aus

Fingerknochen

klopfen

an

mein Herz

kopfschüttelnd

lächle ich

noch immer.

2018-07-22 02.34.19 1.jpg
2018-07-22 02.34.12 1.jpg

ohne es zu wollen

mied ich

das Kreuzen

unserer Blicke

anfangs aus Angst vor Gefühlen

dann

aus Furcht davor

keine zu finden.

2018-07-22 02.34.15 1.jpg
2018-07-22 02.34.02 1.jpg

und dich,

dich habe ich von allen

immer am meisten gemocht

dabei kannten wir uns doch kaum

vielleicht

gerade deshalb

 

auf leere Leinwände

lassen sich so wunderbar

Bilder projizieren.

2018-07-22 02.34.04 1.jpg
2018-07-22 02.34.13 1.jpg

Angst

vor deinen Augen

Angst

mich darin

zu verlieren

in dir

mich zu verraten

und zu offenbaren

Angst

vor Intimität dieser Art

lieber lasse ich mich

von deinen Händen

als von deinen Blicken

berühren

dann übergebe ich dir

meinen Körper

lasse ihn Mauern errichten

und schütze durch ihn

das Dahinter

mich.

wie kann es sein

dass dieser Körper

Tag für Tag

deine Lungen füllt

deinen Herzschlag lenkt

dich am Leben hält

ohne dass du dir dessen bewusst bist?

 

und wie kann es sein

dass du diesen Körper

nicht jede Sekunde dafür liebst

ihn schätzt

und ihn behütest?

 

weshalb fällt es dir so schwer

ihn zu sehen

als das was er ist

dein Mittel zum Sein

das Geschenk

welches es dir erlaubt Leben zu erfahren?

 

er ist nicht du

und du nicht er

doch eure Verbindung

ist unumgänglich

und eine der Schönsten

halte ihn

in dankbarer Liebe

jeden Atemzug lang.

2018-07-22 02.34.20 1.jpg
 
auf den Bildern zu sehen: Emma (Instagram: epfaele)