Orangen im Winter.

IMG_1227.JPG
IMG_1382.JPG
IMG_1274.JPG

Sinfonien

in der Wintersonne

das Schweigen geatmet

nur wir beide

die Scheibe und ich

uns in leiser Zweisamkeit verstehend

die Wärme den Kopf füllend

so sehr einnehmend und ausleuchtend

das Denken von Stille zerschwiegen wird

tonlose Tage

wie habe ich sie gebraucht

die Zeit an wortlosen Meeren

heilt beinah alle Klänge

selbst die Bösen, die Schiefen

die keiner hören will

sie werden losgelöst, davon gespült

versickern in sandigem Grund

erst am Ende dieser Tage

hinter dem Horizont zur späten Stunde

erst wenn aufgeatmet wurde

geräuschvoll und tief

erklingen ganze Sinfonien.

IMG_1128.JPG
IMG_1272.JPG
IMG_2210.JPG

 Orangen im Winter


nur einen Wunsch

ihn mir von den Lippen küssen

und anschließend laufen

mir mit den Händen die Seele warm reiben

und dann treiben, irgendwohin

dort wo Winter lachend strahlen

wir laufen

an Orte, die dich Sekunden zählen lassen

und Wochen vergessen

die dir Glauben schenken

du sagst, im Sommer ist alles gut

dabei haben wir Dezember

und die Heimat liegt bedeckt

doch da, wo Orangen die Hausfassaden golden streicheln

bedecken wir uns höchstens mit Lippen

und schaufeln derweil Seelen frei.

IMG_1221.JPG
IMG_1123.JPG