Fahrt in den Süden.

IMG_1350.JPG
IMG_1348.JPG

wenn es da ist

ist dort nur noch die weiße Raufasertapete

und Wände die zu Deckeln werden

alles was zu sehen ist

sind unstimmige Muster

dort drüben dann Ankerpunkte in Wandregalen

verzweifeltes Ich-war-mal-da Geschrei

überhaupt scheinen Buchrücken plötzlich

lieber Schreien als Singen zu wollen

und der Kopf spielt zärtlich Bach

dabei ist von Zärtlichkeit sonst keine Spur

nur der künstlich aufgesetzte Fluss

durch Gedankendenken

und Augen die Deckelmuster mit Pupillen nachzeichnen

solange

bis die Bäche ehrlich fließen.

IMG_1349.JPG
IMG_1351.JPG

mein Feind

ist ein gefährlich guter Spieler

kennt mich genau, sitzt auf der Lauer

den Sommer über ein stiller Beobachter

ein beiläufiger Passant

passiert Gedanken, merkt sie sich gut

trägt leere Pakete mit sich und füllt sie

mit meinem Eigen

wenn er sich anschleicht

bei Tag wie Nacht

stets unerwartet aus dem Nichts heraus

sich seine kalten Hände

beunruhigend leise auf Schultern legen

ich zucke und ziehe

übernimmt er das Steuer

unberechenbar, die schmalen Finger um schwarzes Leder

die einzige Hoffnung

lass diese Fahrt im Süden enden.

IMG_1352.JPG
IMG_1353.JPG
IMG_1354.JPG