Über mich

Schreiben war schon immer ein bedeutsamer Teil von mir. Ich schreibe seit ich denken kann, angefangen bei illustrierten Kurzgeschichten, die in der Grundschule entstanden. Später wurden die Texte länger, durchdachter. Es entstanden Bücher, die den unterschiedlichsten Genres zuzuordnen sind. Einen Fantasy Roman, den ich mit dreizehn Jahren schrieb, durfte ich bereits veröffentlichen.

Durch das Schreiben kann ich mich ausdrücken, Gedanken und Erlebnisse teilen, meiner Fantasie freien Lauf lassen. Durch Sprache scheint alles möglich, Sprache kennt keine Grenzen. Und Sprache verbindet auf wunderbare Weise.

Hauptsächlich schreibe ich im Bereich Prosa und Lyrik.

Das Glück besteht darin,
zu leben wie alle Welt
und doch
wie kein anderer zu sein.
— Simone de Beauvoir

Schreiben und Lesen sind für mich Dinge, die nicht ohne einander bestehen können. Die Liebe zur Sprache und zur Literatur verbindet beides miteinander. Das Lesen brachte mich zum Schreiben und das Schreiben brachte mich zurück zum Lesen. Die Texte einiger Schriftsteller dienten mir als Inspiration und zeigten mir die unglaublichen Dimensionen und die wahnsinnige Vielfalt von Sprache auf. 

2017-08-18 09.27.12 1.jpg

Kunst ist Ausdruck. Kunst erzählt vom Leben. Neben der Literatur bin ich an jeglicher Art von Künstlerischem und Kreativem interessiert. Für mich habe ich seit einiger Zeit das Fotografieren entdeckt. Bilder haben eine unheimliche Macht. Meine Texte sollen durch meine Photographien unterstützt und verbildlicht werden.